Störangeln im See – Angeln auf Stör leicht gemacht

Störangeln im See – Angeln auf Stör leicht gemacht

Anleitung zum Störangeln für mehr Erfolg beim Angeln auf Störe

Kapitaler Stör

Kapitaler Stör

Störangeln wird immer beliebter, da es vor allem jede Menge Spass macht. Aber wie angelt man am besten auf Stör werden sich viele von Euch sicherlich fragen und wir merken es auch bei den Fragen, die an uns diesbezüglich gestellt werden, dass die Verunsicherung der Angler beim Angeln auf das mystisch aussehende Wesen Stör groß ist und möchten daher in diesem Angelbericht übers Störangeln einmal die am häufigsten auftretenden Fragen aufgreifen und Euch erklären, wie das Störangeln richtig funktioniert. Nachfolgend möchte ich Euch zunächst beschreiben, wie wir beim Angeln auf Störe vorgehen. Angefangen bei der Vorbereitung der Angelstelle zum Störangeln, über geeignete Angelausrüstung für Stör, gute Köder zum Störangeln bis hin zu der Wahl der richtigen Angelstelle, da ich denke, dass unsere Erkenntnisse dabei bisher sehr gut waren wie unsere gefangenen Störe zeigen.

Vorbereitung der Angelstelle zum Störangeln

In der Woche fütterten wir jeden Tag mit einem guten kg Pelzer Sushi Boilies an, da wir in der Vergangenheit sehr viele Störe mit Boilies von Pelzer gefangen hatten und daher auch wieder bei dieser Angeltour auf Stör den Boilies unser vollstes Vertrauen schenkten.

Start der Angeltour auf Stör

Am Freitag war es wieder einmal soweit und das Warten hatte ein Ende – es ging zum Angeln auf Stör. Nach der Arbeit haben wir noch schnell unser Essen für das Angelwochenende gekauft – das Auto war natürlich am Vorabend schon für den Angeltrip gepackt worden, so dass wir keine wertvolle Angelzeit damit verschwenden mussten.

Ruten zum Störangeln

Am Gewässer angekommen, haben wir schnell die Ruten zum Störangeln fertiggemacht. Als Ruten zum Störangeln verwenden wir dabei normale Karpfenruten ab 2,75lbs Testkurve mit ca. 3,60m Länge. Die Marke der Ruten zum Störangeln ist eigentlich egal – Zierwicklungen,… fangen keinen Fisch :-).

Rig & Montage zum Störangeln

Als Montage zum Störangeln verwenden wir im Wesentlichen die Montagen, die wir auch zum Karpfenangeln einsetzen, d.h. wir setzen als Montage zum Störangeln wie beim Karpfenangeln momentan meistens ein normales No Knot Rig mit dem Line-Aligner sowie ein normales Stiff Rig und ein Karpfenrig mit ummantelter Schnur, von der wir die vordersten 3-4cm entfernen. Letztere Montage zum Störangeln setzen wir bevorzugt beim Angeln mit Pop Up Boilies wie z.B. Sushi Pop Ups ein. Das ganze fischen wir hinter einem Leadcore Rig am Festblei – genauso wie ihr es vom Karpfenangeln her kennt. Ob ihr dabei ein Inlineblei oder Wirbelblei fischt, ist eigentlich egal, wobei ich die Inlineblei -Variante bevorzuge, da man weniger Bleie verliert :-) Als Haken nehmen wir normale Karpfenhaken der Größe 1 oder 2.

Köder für Stör

Als Köder für Stör setzen wir wie zum Anfüttern meistens die Pelzer Sushi Boilies und Pelzer Sushi Pop Up Boilies ein, da wir mit diesem Köder für Stör die besten Erfahrungen in der Vergangenheit beim Störangeln gemacht haben und auch immer wieder gute Karpfen – die natürlich auch nicht unwillkommen sind – als Beifang hatten.

Bester Störköder

Muschelwurst Montage für Stör

Muschelwurst Montage für Stör


Daneben möchte ich euch einen TOP Köder vorstellen, der etwas eklig herzustellen ist, aber besser als jeder andere Köder für Stör geeignet ist – eine Muscheelwurst, das ist eine Wurst aus Fox Armamesh gefüllt mit Muscheln, Schnecken und Wasserinsekten, die man im Gewässer antrifft. Das Fox Armamesh ist ein Strumpf aus Kunststoff, der auf einem Funnel (Röhrchen) steckt und mit einem Plugger (Stopfer) gefüllt wird – bester Störköder meiner Meinung nach. Dieser Köder sorgt auch immer wieder für dicke Aale als Beifang. Sammelt für diesen Köder einfach einige der Tiere am Gewässer und stopft sie rein und ihr habt einen TOP Störköder.

Angelstelle zum Angeln auf Stör

Nun haben wir die Rute, Montage, das Rig und Blei sowie den Köder zum gezielten Angeln auf Stör vorgestellt haben, kommen wir nun zu dem wichtigsten – der richtigen Angelstelle zum Angeln auf Stör. Nach unserer Erfahrung beim Angeln auf Störe ist die beste Angelstelle zum Störangeln ein flacher Bereich im Gewässer -idealerweise eine Sandbank mitten im See, die nah an sumpfigem Untergrund liegt, der reichlich Schnecken, Muscheln und anderes Kleingetier enthällt. Auch im Wasser stehende Äste, umgefallene Bäume in Flachwasserbereichen sind immer TOP als Angelstelle zum Angeln auf Stör, da sich an dieses ebenfalls Muscheln & Schnecken – die bevorzugte Nahrung der Störe anhaften, die wir darum auch für unseren Köder gern absammeln :-) (siehe bester Störköder)

So dann haben wir eigentlich alles durch und das Angeln auf Stör kann beginnen.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Angeln auf Stör.

Tight Lines

Daniel

 

, , , , , ,

No comments yet.

Schreib einen Kommentar